News

29.03.2017

Hannah Suppa wechselt zur „Märkische Allgemeine Zeitung“

Hannah Suppa (33), aktuell stellvertretende Chefredakteurin der „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ (HAZ), wird zum 1. Juli 2017 nach Potsdam wechseln. Als Chefredakteurin der „Märkische Allgemeine“ (MAZ) übernimmt sie das Amt von Thoralf Cleven (50).

24.03.2017

Spendenaktionen niedersächsischer Verlage

„Das Goldene Herz“ des Braunschweiger Zeitungsverlags ist eine gemeinsame Spendenaktion mit dem Paritätischen Wohlfahrtsverband Braunschweig und steht stets unter einem bestimmten Motto. In diesem Jahr geht es beim Goldenen Herz um das Motto „Sport macht stark und verbindet“. Unterstützt werden unterschiedlichste Projekte aus der gesamten Region, die durch Sport und Bewegung die gesellschaftliche Teilhabe von Kindern und Jugendlichen aus finanziell schwachen Familien, die Inklusion von Menschen mit Behinderungen oder auch die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund und von Flüchtlingen fördern. Die aktuelle Aktion erbrachte Spenden in Höhe von 102.031 Euro.

„Cellesche Zeitung“

Die Spendensumme der  Weihnachtsaktion „Mitmenschen in Not“ der „Cellesche Zeitung“ konnte noch einmal erhöht werden. Insgesamt kamen 143.475 Euro zusammen.

 

24.03.2017

„Goslarsche Zeitung“ investiert in neue Versandtechnik

Die „Goslarsche Zeitung“ investiert rund zwei Millionen Euro in neue Maschinen im Versand. Die teilweise 1985 in Betrieb genommene Technik ist nicht mehr in der Lage, das in den vergangenen Jahren angewachsene Beilagenvolumen zu bewältigen. Während der Zeit des Umbaus wird die „Goslarsche Zeitung“ im Druckzentrum in Braunschweig gedruckt. Am 4. April 2017 soll der Umbau abgeschlossen und die neue Technik in Betrieb genommen werden.

Quelle: „Goslarsche Zeitung“

24.03.2017

MADSACK Mediengruppe und „Mindener Tageblatt“ gründen Azubify GmbH

Azubify bringt junge Menschen auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz und ausbildende Unternehmen mit dem Onlineportal Azubify.de und dem Azubify-Magazin zusammen. Die  MADSACK Mediengruppe und das „Mindener Tageblatt“ haben ihre gemeinsame Initiative neu aufgestellt und dafür die Azubify GmbH gegründet.

07.03.2017

David Nickel neuer Geschäftsführer von Radio38

Als neuer alleiniger Geschäftsführer von Radio38 wurde David Nickel (34) berufen. Er folgt auf Rüdiger Zinke (53), der das Unternehmen aus privaten Grünen verlässt.

07.03.2017

Bernd Voß neuer Verlagsleiter beim „Gandersheimer Kreisblatt“

Anfang Februar 2017 hat Bernd Voß (61) die Position des Verlagsleiters beim „Gandersheimer Kreisblatt“ übernommen. Er folgt auf Thomas Fischer, der die Zeitung 34 Jahre lang leitete. Bernd Voß, der bereits seit 2012 in der Geschäftsführung des „Beobachter – Seesener Tageszeitung“ verantwortlich tätig ist, arbeitet bereits seit 1984 für den „Beobachter“. 14 Jahre leitete er den Vertrieb und weitere 13 Jahre auch den Anzeigenverkauf.

Quelle: „Gandersheimer Kreisblatt“

07.03.2017

Bremer Zeitungsverlage mahnen Telemedienangebot von „radiobremen.de“ ab

Der Rundfunkstaatsvertrag verbietet öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten und damit auch Radio Bremen, Inhalte auf Online-Portalen, soweit sie keinen konkreten Sendungsbezug ausweisen, presseähnlich zu gestalten.

01.03.2017

Radio Hannover wechselt auf stärkere UKW‐Frequenz 100,0 MHz

Ab 30. März 2017 sendet der lokale kommerzielle Veranstalter Radio Hannover auf der Frequenz 100,0 MHz mit einer höheren Sendeleistung von 300 Watt (statt wie bisher mit 100 Watt auf Frequenz 87,6 MHz). Das ermöglicht dem Sender künftig eine technische Reichweite von über 1,2 Mio. Hörern.

01.03.2017

Spendenaktion der „Oldenburgische Volkszeitung“/Vechta erbringt 240.000 Euro

„Sportler gegen Hunger“, eine Aktion der „Oldenburgische Volkszeitung“ und des Kreissportbundes Vechta, erbrachte in diesem Jahr einen Betrag von 240.000 Euro. Jeweils 10.000 Euro erhalten sechs Missionsschwestern aus dem Kreis Vechta, die seit Jahrzehnten in Afrika wirken. Die restlichen 180.000 Euro fließen zweckgebunden in den Neubau der Higher Primary School in Dobi in Äthiopien. Die Aktion „Sportler gegen den Hunger“ hat in den 33 Jahren ihres Bestehens insgesamt 4.068.142,19 Euro gesammelt.

Quelle: „Oldenburgische Volkszeitung“

01.03.2017

„Reichsbürger“ belästigen Dewezet-Leser mit Propaganda

Die sogenannten Reichsbürger nutzten die „Deister- und Weserzeitung“/Hameln (Dewezet), um ihre Pamphlete zu verbreiten. Im vergangenen Monat fanden Abonnenten Schreiben der Reichsbürger in ihrer Dewezet. Die Dewezet schließt aus, dass eigene Zusteller für das Einstecken verantwortlich sind, u.a. da von allen bei der Einstellung ein polizeiliches Führungszeugnis verlangt werde. Man geht davon aus, dass die Zeitungen aus den Zeitungshaltern herausgenommen und dann mit dem Pamphlet der Reichsbürger bestückt wurden.

Quelle: „Deister- und Weserzeitung“

zurück
vor