„Bremer Nachrichten“ feiern 275-jähriges Bestehen

Die „Bremer Nachrichten“ feiern ihr 275-jähriges Bestehen. Damit gehört dieser am 07.01.1743 gegründete Zeitungstitel zu den weltweit sieben ältesten noch erscheinenden Zeitungen. Das Jubiläum hat die WESER-KURIER Mediengruppe zum Anlass genommen, eine 56-seitige Sonderausgabe zu produzieren, die den Lesern in Bremen und der Region vergangenes Wochenende zugestellt wurde.

Aufgeteilt in Zeiten, Menschen, Drucksachen und Impressen, die jeweils ein Buch der Ausgabe füllen, leitet die Redaktion durch die Sonderausgabe. „Es ist ein bedeutendes Stück Pressegeschichte, das auf diesen Seiten zu besichtigen ist. Wer auf 275 Jahre zurückblickt, sieht die Digitalisierung, so zwingend sie auch ist, in einem anderen Kontext“, sagt Moritz Döbler, Chefredakteur der WESER-KURIER Mediengruppe, zu der die „Bremen Nachrichten“ gehören.

Anfangs hießen die „Bremer Nachrichten“ noch „Bremer Wöchentliche Nachrichten“; sie waren als Anzeigenblatt gegründet worden. 1854 fiel das Beiwort „Wöchentliche“ weg, und seit 1871 erscheint die Zeitung täglich.

Quelle: „Weser-Kurier“