„Schaumburger Nachrichten“ starten „Digitalen Stadtrundgang“

Heimatgeschichte neu entdecken – das ermöglichen die „Schaumburger Nachrichten“ ab sofort Besuchern der Stadt Stadthagen dank eines „Digitalen Stadtrundgangs“. Dazu wurden zwölf Sehenswürdigkeiten mit QR-Code-Tafeln ausgestattet. Um an der multimedialen Stadtführung teilnehmen zu können, ist ein internetfähiges Smartphone oder Tablet nötig, auf dem ein QR-Code-Reader installiert ist. Wird das Gerät vor die Tafel gehalten, bekommen Nutzer umfangreiche Informationen zum jeweiligen Gebäude: Videos, Audiodateien, kurze Texte und historische Bilderstrecken. Wer mag, kann sich von einem zum nächsten Objekt leiten lassen.

„Wir wollen Historie erlebbar machen – und zwar abseits von Geschichtsbüchern“, erläutert Chefredakteur und Geschäftsführer Marc Fügmann die Idee. Das Angebot solle insbesondere jüngere Zielgruppen ansprechen und diese ermuntern, sich spielerisch mit der Vergangenheit auseinanderzusetzen. Der Digitale Stadtrundgang sei dabei nicht nur ein weiterer Baustein zur touristischen Entwicklung der Region, sondern auch geeignet, „den Menschen, die hier zuhause sind, die Augen für die Besonderheiten ihrer Heimat zu öffnen“.

Die „Schaumburger Nachrichten“ haben mit dem Projekt ihre Verbundenheit mit der Region zum Ausdruck bringen und gleichzeitig ihre Digitalkompetenz unter Beweis stellen wollen. Darüber hinaus ist dank erfolgreicher Vermarktung auch ein zusätzliches Geschäftsmodell entstanden.

Eingebettet ist das QR-Code-Projekt in das Internetportal www.stadthagen-erleben.de.

Quelle: Pressemitteilung „Schaumburger Nachrichten“